Thermalstation

Avène – eine reiche Geschichte
Avène – eine reiche Geschichte
Avène inmitten eines Nationalparks

Eine reiche Geschichte, die in einem kleinen Dorf in Südfrankreich begann. Das wunderschöne Dorf Avène liegt im Orb-Tal inmitten des Regionalparks Haut-Languedoc, am Fuße der südfranzösischen Cevennen. Umgeben von der Natur verbringen die Patienten ihre Zeit in einer friedlichen, unberührten Umgebung. Die klimatischen Bedingungen sorgen für eine üppige Vegetation, und unter dem Einfluss von Mittelmeer und Atlantik erfreut sich Avène eines ausgewogenen Klimas mit viel Sonne.

Doch wir wollen am Anfang beginnen….


Avène, eine wunderbare Geschichte
  • 1736: Der Marquis von Rocozels entdeckt die heilende Wirkung des Avène-Quellwassers: Sein unter einer Hauterkrankung leidendes Pferd hatte einige Wochen in einer Quelle des Flusses Orb nahe Avène gebadet und daraus getrunken. Daraufhin war das Tier genesen. Der Marquis lässt die Quelle untersuchen. Er erklärt sie zur Thermalquelle, erwirbt sie und gibt ihr den Namen „Sainte Odile“.
So wurden die beruhigenden und reizlindernden Eigenschaften von Avène Thermalwasser entdeckt.
  • 1743: Der Marquis von Rocozels errichtet die erste Thermalwasserstation in Avène. Die ersten Patienten kommen in das Orb-Tal an die Quelle Sainte-Odile. Sie erfreut sich schon bald großer Beliebtheit.
  • 1826 Führende Wissenschaftler wie Jean-Louis Alibert, der als Begründer der Dermatologie in Frankreich gilt, bestätigen die heilende Wirkung des Avène-Thermalwassers.
  • 1871: Amerika entdeckt die Eigenschaften von Avène Thermalwasser, so wird das Avène-Thermalwasser nach Chicago verschifft. Es soll die Verbrennungen der Opfer des „Großen Feuers“ lindern. Bei einem verheerenden Großbrand waren 300 Menschen gestorben und mehr als 90.000 obdachlos geworden.
  • 1874: Der Kurort Avène-les-Bains gewinnt rapide an Ansehen. Das Avène-Thermalwasser ist weithin bekannt für seine hautberuhigenden Inhaltsstoffe und seine lindernde Wirkung bei Hautkrankheiten. Die Quelle wird für „von öffentlichem Interesse“ erklärt.
  • ab 1900 Eine erste Glanzzeit erlebt Avène zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Das nahe Mittelmeer bringt mondänes Publikum aus aller Welt in den 200-Seelen-Ort. In den 1960er-Jahren muss die Thermalklinik jedoch schließen. Wegen der abgeschiedenen Lage waren Kurgäste zunehmend ausgebleiben.
  • 1961 gründet der Pharmazeut Pierre Fabre das Unternehmen Laboratoires Pierre Fabre. Er entwickelt ein erstes Präparat: Phlebodril, ein pflanzliches Arzneimittel gegen Veneninsuffizienz.
  • 1965 erwirbt Pierre Fabre Klorane, seine erste Marke für Dermo-Kosmetik.
  • 1968 eröffnet das erste Pierre Fabre-Forschungszentrum im französischen Castres, der Heimatstadt von Pierre Fabre.
  • 1970 gründet sich als eine der ersten Auslandsniederlassungen die deutsche Dependance der Laboratoires Pierre Fabre. Ihr Sitz, bis heute: Freiburg (Breisgau). 
  • 1975 Pierre Fabre restauriert die Quelle „Sainte Odile“. Die Besucherzahlen in Avène steigen wieder an. Dank der Unterstützung der Laboratoires Pierre Fabre erfährt der Erholungsort Avène einen neuen wirtschaftlichen Aufschwung, von dem auch die inzwischen veraltete Thermalklinik profitiert. 
  • 1989 Die französische Akademie für Medizin erkennt ein weiteres Mal die dermatologische Wirksamkeit  des Thermalwassers von Avène an.
  • 1990: Die neue Avène-Thermalklinik eröffnet in der Nähe der alten Kureinrichtung und löst diese ab. Die sterile Produktionsstätte von EAU THERMALE Avène nimmt ihren Betrieb auf. Die ersten Produkte - allen voran das Thermalwasserspray - finden eine begeisterte Anwendergemeinde. Der Start von Laboratoires Dermatologiques Avène.
  • 1993 und 2003: Die Produktionsanlagen werden erweitert.
  • 2004: Das Thermalklinik wird erweitert.
  • 2005 Pierre Fabre Dermo-Kosmetik, das Unternehmen hinter EAU THERMALE Avène, schließt Ausbau und Erweiterung der Avène-Thermalklinik ab. Heute profitieren dort jährlich über 4.000 Patienten von den hautberuhigenden, reizlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften des Avène-Thermalwassers.
  • 2006-2009 In Toulouse entsteht das Oncopôle. Pierre Fabre verwirklicht hier seine Vision eines Zentrums, das die französischen Forschungsaktivitäten in der Krebsforschung effektiv bündelt.
  • 2007: Laboratoires Dermatologiques Avène festigen ihre internationale Führungsposition. Heute zieht die Avène Thermalklinik 2 600 Besucher pro Jahr an, die von den hervorragenden Produkten profitieren, die in Frankreich und in fast 100 Ländern weltweit erhältlich sind.
  • 2010 Aus den Händen von Staatspräsident Nicolas Sarkozy nimmt Pierre Fabre das Grand Croix der Légion d'Honneur entgegen. Das Große Kreuz der Ehrenlegion ist die höchste Auszeichnung Frankreichs.
Avène, über Grenzen hinweg

Zwischen den Laboratoires Dermatologiques Avène und den Konsumenten auf der ganzen Welt hat sich eine echte Beziehung des Vertrauens entwickelt.

Vertrauen in die dermatologischen Vorzüge von Avène Thermalwasser, das in allen Produkten enthalten ist, aber auch in die Nützlichkeit der stets innovativen Formulierungen.

Diese Vertrauen ist weltweit, denn nach Frankreich, wo sie sich einer starken Präsenz in Apotheken erfreut, hat sich die Marke Eau Themerale Avène Anerkennung auf internationaler Ebene erworben – von den USA (Derma Skin Corners) über Japan bis hin nach China, ein Markt, auf dem die Marke Pionierarbeit leistete und heute Marktführer in Apotheken ist.
 
Per E-Mail senden
  • Persönlich abgestimmte Beratung
  • Spezialangebote & Wettbewerbe
  • Mitteilungen zu ihren Lieblingsprodukten

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Login required

You must log into your Avène account to save this information.


Login or create an account